Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Der 13. Stuhl



von Dave Shelton
Sprecher Peter Kaempfe, Jona Mues, Anne Moll, Svenja Pages, Rolf Becker
4 Audio CDs
erschienen bei Audiolino
ISBN-13: 978-3867372534

Inhalt
Sie erwarten ihn schon. In einem verlassenen Haus, in einem großen, leeren Zimmer stehen 13 Stühle. Nur einer ist noch nicht besetzt. 12 merkwürdige Gestalten warten dort, jeder vor einer brennenden Kerze. Sie streiten, sie lachen und dann erzählen sie, einer nach dem anderen, ihre Geschichte: von Tod und Verderben, von Mord und Rache. Bis nur noch Jack übrig ist, nur noch eine Kerze, allein im Dunkeln. Und er endlich begreift, welche Geschichte er erzählen muss ...

Meinung
13 Stühle in einem Raum, der nur von Kerzen beleuchtet ist, einer davon reserviert für Jack. Zwölf Geschichten von gruseligen Katzen, einem unheimlichen Haus, in dem ein Mord geschah, einer tödlichen Fahrt in einem Taxi und einem Schriftstellerhaus. Geschichten von klassisch bis modern, alle gruselig und unheimlich. Nach und nach verlöschen die Kerzen bis nur noch Jacks übrig ist und er begreift, dass er eine ganz besondere Geschichte erzählen muss...

Der 13. Stuhl ist eine Sammlung von gruseligen Kurzgeschichten, eingebettet in eine Rahmenhandlung, die für Kinder ab 12 Jahren gedacht ist. Schon zu Beginn der Geschichte kommt die düstere Atmosphäre auf, die sich durchgehend durch das ganze Hörbuch hält. Dabei ist ein subtiles Grauen zu spüren, das je nach Geschichte mal stärker, mal schwächer ausgeprägt ist.
Der Erzählfluss ist angenehm flüssig, die Geschichten kurz und knackig und sehr bildhaft. Von klassischem bis zu modernen Grusel ist hier alles vertreten, so dass jeder Grusel-Fan auf seine Kosten kommt und seine Favoriten haben dürfte.

Erzählt werden die Geschichten von Peter Kaempfe, Jona Mues, Anne Moll, Svenja Pages, Rolf Becker und anderen, die als Erzähler ihrer eigenen kleinen Kurzgeschichten auftreten und die einzelnen, erzählenden Personen repräsentieren. Sie alle gehen in ihren Rollen auf und erzählen atmosphärisch und mitreißend, so dass eine konstante Stimmung entstehen kann.

Das Cover ist schwarz und zeigt in weißer Schrift den Titel und den Namen des Autors. Auf dem Bild ist der Oberkörper einer in grau gekleideten Person zu sehen, die ihre Hände im Schoß gefaltet hat, das Gesicht ist nicht zu erkennen. Am linken Rand ist ein unheimliches Haus in schwarz-weiß zu sehen, das sofort an eine Gruselgeschichte denken lässt.
Verpackt sind die vier CDs in einem stabilen Digipak aus Pappe und Kunststoff. Im Booklet findet sich neben den Cast- und Produktionsdaten und den Titeln der einzelnen Kapitel auch ein Ausblick auf das weitere Programm von Audiolino.

Fazit
13 Geschichten voller gruseligem Charme, deren großes Gesamtbild sich erst zum Ende der Geschichte zusammenfügt. Tolle Sprecher, die glaubhaft und atmosphärisch lesen und einen ganz besonderes Kolorit entstehen lassen.
Ein Hörbuch mit Gruselfaktor und viel Liebe zum Detail – volle Punktzahl!




AS für HBJ
Quelle Inhalte und Bilder www.audiolino.de