Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Das Reich der Sieben Höfe (2)

Flammen und Finsternis


Von Sarah J. Maas
Sprecher Ann Vielhaben und Simon Jäger
2 mp3-CDs, ca. 23h 16m
Erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN 978-3742402011

Inhalt
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen, an dessen gefürchtetem Hof der Nacht sie nun jeden Monat eine Woche verbringen muss. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen…

Meinung
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen, an dessen gefürchtetem Hof der Nacht sie nun jeden Monat eine Woche verbringen muss. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen…

So lange ist der erste Band noch gar nicht her, trotzdem erschien mir die Wartezeit auf diese Fortsetzung recht lang. Und ich war gespannt, ob die Autorin an die großen Erwartungen, die der erste Band geweckt hatte, anknüpfen könnte. Erneut gelingt es Sarah J. Maas, den Hörer abzuholen in eine ganz eigene Welt, die immer wieder aufs Neue beeindruckt und fasziniert. Besonders Feyres Entwicklung hat mich beeindruckt. Es war klar, dass die Gefangenschaft nicht spurlos an ihr vorbei gehen konnte, aber diese Entwicklung hat mich dann doch überrascht und es hat Spaß gemacht, sie dabei zu begleiten.
Kaum zu glauben, aber Maas hat den ersten Band noch übertroffen und eine wunderbare Geschichte geschrieben, die starke und detailreiche Charaktere hervorbringt und mit einer beeindruckende Kulisse überzeugt, die eine starke Atmosphäre verströmt. Sie bietet dem Hörer eine hervorragende Mischung aus Magie, Romantik und Spannung, die mit gutem Fluss und aufregenden Wendungen fesselt.

Erzähler der Geschichte sind Ann Vielhaben und Simon Jäger, die wir schon im ersten Band hören durften. Sie konnten mich erneut von Anfang an überzeugen. Mit ihrer Interpretation und den starken Stimmen entführen sie den Hörer in eine Welt voller phantastischer Kreaturen, starker Gefühle und großer Leidenschaft und bleiben dabei in jeder Minute authentisch und ausdrucksstark.

Das Cover zeigt einen verschneiten Wald, in dessen Bäumen orange-rote Schmetterlinge fliegen. Ein Mädchen, das Pfeil und Bogen in den Händen hält, blickt über seine Schulter zurück. Es trägt ein gelbes Kleid, das sofort ins Auge springt.
Zu haben sind die beiden MP3-CDs in einem Digipak aus Pappe, das im Inneren die Produktionsdaten und eine Karte der Ländereien der Geschichte enthält.

Fazit
„Flammen und Finsternis“ steht seinem Vorgänger in nichts nach und beeindruckt erneut mit starken Charakteren und einem abwechslungsreichen Plot. Die Sprecher können die Emotionsvielfalt bestens transportieren, so dass die Geschichte noch lange nachklingt und schon jetzt Lust auf den nächsten Band macht, der hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt.
Volle Punktzahl.




AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.der-audio-verlag.de