Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Blutzeuge

Rizzoli-& Isles-Serie, Band 12


Von Tess Gerritsen
Sprecher Tanja Geke,‎ Britta Steffenhagen
2 MP3 CDs, ca. 557 Min.
erschienen bei Random House Audio
ISBN 978-3837139716

Inhalt
In Boston wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – in der offenen Handfläche liegen ihre Augäpfel. Die Verstümmelung geschah post mortem, wie bei der Obduktion eindeutig festgestellt wird. Doch die genaue Todesursache bleibt unklar. Kurze Zeit später taucht die Leiche eines Mannes auf – Pfeile ragen aus seinem Brustkorb, die ebenfalls erst nach seinem Tod dort platziert wurden. Beide wurden Opfer desselben Täters, ansonsten scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Detective Jane Rizzoli von der Bostoner Polizei steht vor einem Rätsel, bis eine Spur sie zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall von Misshandlungen in einem katholischen Kinderhort führt …

Meinung
In Boston wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – in der offenen Handfläche liegen ihre Augäpfel. Die Verstümmlung geschah post mortem, wie bei der Obduktion eindeutig festgestellt wird. Doch die genaue Todesursache bleibt unklar. Kurze Zeit später taucht die Leiche eines Mannes auf – Pfeile ragen aus seinem Brustkorb, die ebenfalls erst nach seinem Tod dort platziert wurden. Beide wurden Opfer desselben Täters, ansonsten scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Detective Jane Rizzoli von der Bostoner Polizei steht vor einem Rätsel, bis eine Spur sie zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall von Misshandlungen in einem katholischen Kinderhort führt …

Unglaublich, mittlerweile stecken Rizzoli und Isles schon in ihrem 12. Fall und der ist kein bißchen weniger spannend als die Vorgänger.
In ihrem gewohnt fesselnden Stil erzählt Tess Gerritsen den Fall, in dem das Dreamteam ermittelt und schildert atemberaubend den Fall der Kindertagesstätte Apple Tree. Die Spannung ist von Beginn an auf sehr hohem Niveau, kann sich aber noch zusätzlich in diversen Spannungsspitzen entladen und überrascht immer wieder.
Auch das Privatleben der beiden Ermittlerinnen wird wieder beleuchtet, so dass man sie schnell als reale Figuren annimmt und mit ihnen fiebert. Der Fall bleibt dabei jedoch jederzeit im Vordergrund und seine Spannung wird durch die Geschehnisse noch erhöht, bis es zu einem recht unerwarteten Showdown kommt, den man so wohl nicht erwartet hätte.
Ich hoffe, wir treffen Holly noch in einem späteren Fall wieder...

Erzählt wird „Blutzeuge“ von Britta Steffenhagen und Tanja Geke, der Synchronstimme von Jaze Rizzoli aus der TV-Serie. Tanja Geke liest den auktorial erzählten Hauptpart über das Ermittlerduo Rizzoli und Isles, während Britta Steffenhagen die Ich-Erzählungen eines Opfers (Holly) erzählt.
Beide Stimmen passen sehr gut zur Geschichte und tragen die Atmosphäre hervorragend. Die Spannung knistert und die Emotionen werden authentisch wider gegeben – eine herausragende Sprecherleistung.

Das Cover in weiß zeigt ein einsames, baufälliges Haus hinter einem kahlen Baum. Es wirkt bedrückend und macht einen leicht unheimlichen Eindruck und damit sofort neugierig auf den Inhalt der Geschichte.
Verpackt sind die beiden MP3-CDs in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren Informationen zu Autorin und Sprecherinnen, sowie die Produktionsdaten enthält.

Fazit
Durchdachter und intelligenter Thriller, der mit Spannung, Handlung, Charakteren und den herausragenden Sprecherinnen zu überzeugen vermag und nahtlos an das hohe Niveau der voran gegangenen Thriller heranreicht.
Volle Punktzahl.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.random-house-audio.de