Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Blutige Fesseln

 

Ein Will Trent-Roman

 
von Karin Slaughter
Sprecherin Nina Petri
6 Audio CDs,
erschienen bei HarperCollins bei Lübbe Audio
ISBN-13: 978-3961080090
 
 
Inhalt
Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt - die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos! Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen, ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

 

Meinung
 
Hier haben wir nun den siebten Band, der sich mit den Fällen des Ermittlers Will Trent beschäftigt. Dieses Mal stößt Will in einem Lagerhaus auf die Leiche eines Ex-Polizisten und auf eine Waffe, die auf seine Noch-Ehefrau zugelassen ist. Damit wird der Fall wohl zum persönlichsten, in dem Will je ermitteln musste.

 
Wer die vorangegangenen Bände nicht kennt, wird trotzdem Spaß an dieser Geschichte haben. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, nur die Rahmenhandlung baut auf früheren Geschehnissen auf. Kenner finden alte Bekannte aus den früheren Geschichten wie Faith, Amanda und Angie wieder. Auch diese Handlung kommt im aktuellen Band voran und man bangt mit Will und Sara um ihre Beziehung und fürchtet sich immer mehr vor Angie und ihren Machenschaften.
 
Die Story bietet viel, das mit medizinischem Fachwissen, Spurensicherung und Beweisaufnahme zusammenhängt und ist dabei bestens recherchiert. Das bringt enorme Authentizität in die Handlung und die Figuren und lässt alles noch viel lebendiger erscheinen, ohne dabei zu sehr auf trockenen Fakten herum zu reiten.
 
Insgesamt ist die Handlung eine gute und stimmige Mischung aus dem Fall und der Beziehungsgeschichte zwischen Will, Sara und Angie. Es fehlt nicht an Spannung und gutem Aufbau und auch der Erzählfluss ist sehr gut gelungen. Karin Slaughter kann die Atmosphäre sehr gut transportieren, was auch durch ihre Stamm-Sprecherin Nina Petri noch voran getrieben wird. Petris markante Stimme hat hohen Wiedererkennungswert und sie gehört mittlerweile schon fest zu Slaughters Geschichten. Sie transportiert Emotionen und Atmosphäre perfekt und man hört ihr einfach gebannt zu.


 
Fazit
 
Auch mit ihrem neuesten Fall konnte Karin Slaughter mich wieder packen und überzeugen. Sara und Will werden einfach nicht langweilig und überzeugen mit spannenden Fällen und stimmiger Rahmenhandlung.
 
Auch Sprecherin Nina Petri punktet wieder auf ganzer Linie und ist ein klares Plus für das Hörbuch.
Volle Punktzahl und nach dem kleinen Ausblick im Epilog große Vorfreude auf den nächsten Band.


 
AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.luebbe.de