Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Bella Germania



von Daniel Speck
Sprecherin Marie Bierstedt
6 Audio CDs, ca. 525 Min.
Erschienen bei Jumbo Neue Medien
ISBN-13: 978-3833736704

Inhalt
Eine deutsch-italienische Familiengeschichte über drei Generationen.

Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater. Ihre Welt gerät aus den Fugen.

1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta.
Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch sie ist einem anderen versprochen. Die tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die noch Jahrzehnte später das Leben Julias völlig verändern wird.

Meinung
Die Geschichte beginnt im München der Gegenwart. Julia begegnet Vincenct, ihrem unbekannten Großvater, der ihr erzählt, sie sei Kind einer sizilianischen Familie. So beginnt die Familiensaga der Marconis, die die Geschichte der Familie über drei Generationen zwischen Deutschland und Italien erzählt.
Parallel dazu erzählt Autor Daniel Speck über das Dasein der Gastarbeiter aus Italien und die Politik zwischen den 50er und 80er Jahren und in welche Zwiespälte die Gastarbeiter zwischen den Kulturen geraten.
Dazu gibt es Liebesgeschichten und Geschichten über die alte Heimat Sizilien. Speck macht dem Hörer den Mund mit sizilianischen Rezepten wässerig, erzählt von Weinfeldern. Das ist jedoch längst nicht alles, diese Familiensaga erzählt viel mehr und geht in die Tiefe.
Mit „Bella Italia“ ist Autor Daniel Speck ein liebevoll recherchiertes Werk gelungen, das auch von Konflikten berichtet und sich nicht scheut auch die Klassenpolitik zu kritisieren. Es ist spannend, bewegend, hat Tiefgang und hat durch das Thema Einwanderung auch einen aktuellen Bezug.
Beim Hören durchlebt der Hörer die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle und kann sich ein sehr lebendiges Bild der Protagonisten machen.
Der Autor zeichnet sich als scharfer Beobachter und Menschenkenner aus und erzählt seine Geschichte voller Liebe, Leidenschaft und Humor.

Gelesen wird die Geschichte von Marie Bierstedt, die die volle Bandbreite ihres Könnens unter Beweis stellen kann. Sie spielt mit Emotionen und Stimmungen, legt wahre Atmosphäre in ihre Stimme und passt sehr gut zur Geschichte. Toll gelesen und ein Genuss beim Zuhören.

Das Cover zeigt ein Paar im typischen Kleidungsstil der 50er Jahre auf einem Motorrad.
Die schlichte Farbgebung und der Titel machen dabei neugierig auf die Geschichte.
Verpackt sind die 6 CDs in einem Jewelcase zum Klappen. Im Einleger finden sich die Titel der einzelnen Kapitel, kurze Informationen zu Autor und Sprechern, sowie ein Ausblick auf einige weitere Produktionen aus dem Hause Goya Lit.

Fazit
Gefühlvolle Begleitung einer Familie durch verschiedene Epochen, niemals langweilig, immer spannend und ansprechend erzählt.
Hochklassige Produktion und tolle Sprecherin runden das Bild ab und garantieren eine schöne Geschichte, die die volle Punktzahl verdient.


AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.goyalit.de