Hörbuch-Junkies
Hier gibt's was auf die Ohren

Über den wilden Fluss

His Dark Materials


Von Philip Pullman
Sprecher Rufus Beck
13 Audio CDs, ca. 930 Min.
erschienen bei Silberfisch
ISBN 978-3867423823

Inhalt
Millionen von Fans weltweit haben bereits sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet: die Vorgeschichte der berühmten Trilogie um den Goldenen Kompass!
Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Der Name des Babys: Lyra Belacqua.

Alle Bände der unvergleichlichen Fantasy-Serie »His Dark Materials«:
Der goldene Kompass
Das magische Messer
Das Bernstein-Teleskop

Meinung
Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Der Name des Babys: Lyra Belacqua.

Wie schon in den drei bisher bekannten Teilen der Reihe ist Philip Pullmans Erzählstil wieder sehr ansprechend und schlägt sofort in den Bann. Locker und flüssig führt er durch die Geschichte und lässt die Zeit wie im Flug vergehen. Seine Detailverliebtheit und bildhafte Erzählweise lässt sofort Bilder vor dem inneren Auge auftauchen, die eine komplexe Welt entstehen lassen. Ebenso lässt er vielschichtige Charaktere entstehen, die durch seine Erzählweise plastisch werden. Besonders Malcolm hat mir sehr gut gefallen und ich habe ihn schnell ins Herz geschlossen.
Meine hohen Erwartungen an die Geschichte wurden vollends erfüllt, sie ist spannend, fesselnd, voller Fantasyelemente und begeistert durch die Art, wie sie erzählt wird. Auch die etwas düsteren Szenen passten hervorragend in die Handlung und haben die Spannung noch erhöht.

Gelesen wird „Über den wilden Fluss“ von „The Voice“ Rufus Beck, der vielen als Stimme der Harry Potter-Hörbücher und aus vielen anderen Produktionen bekannt sein dürfte und der Hörbücher zu einem ganz neuen Hörerlebnis macht. Auch hier überzeugt er wieder mit Stimmgewalt und den vielen kleinen Facetten, mit denen er den Protagonisten ganz eigene Stimmen verleiht. Wer es nicht genau weiß, könnte annehmen, einem Hörspiel mit vielen verschiedenen Sprechern zu lauschen – großartig!

Das Cover in sattem smaragdrün zeigt ein kleines Kanu auf dem wilden Fluss, in der eine Person rudert.
Verpackt sind die 13 CDs in Papiertaschen, die in einer stabilen Pappbox enthalten sind. Im Einleger finden sich die Produktionsdaten, kurze Informationen zu Autor und Sprecher und Hinweise auf die anderen Teile der Reihe.

Fazit
„Über den wilden Fluss“ ist ein großartiges Fantasy-Abenteuer, das seinen Vorgängern in nichts nachsteht und mit einer tollen Geschichten und einem großartigen Sprecher überzeugen kann.
Volle Punktzahl und absolute Hörempfehlung, nicht nur für Fans.



AS für HBJ
Quelle Inhalt und Bild www.silberfisch.de